Andere Sportarten25 Videos

So gehts den Athleten nach Paralympics-Verschiebung

Die Verschiebung der Paralympics in Tokio auf 2021 ist keine einfache Situation für die Sportler. Tim Focken (Para Sportschießen), Boris Nicolai (Para Boccia) und Shugga Nashwan (Para Judo) erzählen uns, wie sie damit umgehen.

Konnichiwa Tokyo: Die Düsseldorfer TT-Crew

Sie sind einzeln und als Mannschaft erfolgreich und wollen dies auch bei den Paralympics 2020 in Tokio sein: Die Para-Tischtennisspieler Sandra Mikolaschek, Valentin Baus und Thomas Schmidberger. Ein Video in Kooperation mit dem Behinderten- und Rehabilitationssportverband Nordrhein-Westfalen e. V. (BRSNW).

18. German Paralympics Media Award verliehen

Die Preisverleihung zum GPMA, gestiftet von der DGUV, ist längst eine feste Institution. So war auch bei der diesjährigen Prämierung der besten journalistischen Beiträge im Behindertensport wieder einiges geboten.

Das sagen die Sportler des Jahres 2017!

Niko Kappel, Anna Schaffelhuber und die 4×100 m-Spintstaffel um Léon Schäfer, Johannes Floors und Tom Malutedi wurden in Köln zu den Behindertensportlern des Jahres gewählt. Wir haben sie interviewt. Ein Video in Kooperation mit der DGUV und der Paralympics Zeitung.

Das sind die Sportler des Jahres 2017!

In Köln wurden wie jedes Jahr im Sport- und Olympiamuseum die Behindertensportler des Jahres gekürt. Ein Video in Kooperation mit der DGUV und der Paralympics Zeitung.

Mathias Mester/ Niko Kappel: Die heimlichen Stars des GPMA

Sie sind das unterhaltsamste Duo im Behindertensport zur Zeit: Mathias Mester und Niko Kappel im Interview nach der Verleihung des German Paralympic Media Award 2017 der DGUV.

Beste Medienbeiträge im Behindertensport prämiert

Zum 17. Mal verlieh die DGUV in Berlin den German Paralympic Media Award und ehrte damit die besten journalistischen Leistungen im Behindertensport.

Handbike-Siegerin Christine Reppe: Der perfekte Tag

Im Schwimmen hatte sie schon paralympische Medaillen gewonnen, jetzt kam in Rio Gold im Handbike-Straßenrennen dazu: Christiane Reppe.

Ohne Sattel zum Rad-Gold: Hans-Peter Durst im Interview

Trotzdem er seinen Sattel verlor, gewann Dreiradfahrer Hans-Peter Durst in Rio die Goldmedaille. Im Interview im Deutschen Haus erklärt er sein Rennen.

Sitzvolleyball: Fighten ohne Ende für den großen Traum

Die deutschen Sitzvolleyballer haben sich dramatisch für die Paralympics in Rio qualifiziert und wollen jetzt eine Medaille, wie schon 2012. Ein Video in Kooperation mit der DGUV und der Paralympics Zeitung.